Datenschutz auf unserer Webseite

Erklärung zum Datenschutz gemäß § 13 des Telemediengesetzes (TMG) bzw. Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung

I. Einleitung

Gemäß dem deutschen und Europäischen Datenschutzrecht – bis 24. Mai 2018 insbesondere dem deutschen Telemediengesetz (TMG), danach gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – sind wir verpflichtet, Ihnen Auskunft darüber zu erteilen

  • inwieweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, das heißt, erheben, speichern, weiterleiten;
  • zu welchen Zwecken wir das tun;
  • auf welche Rechtsgrundlagen wir uns dafür berufen und
  • welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben.

Diese Informationen haben wir im Folgenden so übersichtlich und verständlich wie möglich aufbereitet. Sie betreffen alle Formen und Bestandteile unseres Onlineangebots, unabhängig davon, unter welchen Domains oder auf welchen Plattformen es angeboten wird (Desktop-/Mobilbrowser, App), die wir deshalb nachfolgend gemeinsam als „Onlineangebot“ bezeichnen.

Damit Sie sich bei datenschutzrechtlichen Fragen oder Problemen oder zur Ausübung ihrer diesbezüglichen Rechte leicht an uns wenden können, stellen wir Ihnen zu Beginn die Ansprechpartner für die Datenverarbeitung in unserem Hause vor.

II. Verantwortlicher:

Rolf Gripp
Buchenkamp 7
24211 Schellhorn

III. Begriffe, Datenkategorien und Rechtsgrundlagen

1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind solche Daten die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie es das Gesetz in Art 4 DSGVO formuliert. Dies können zum Beispiel Namen, Geburtsdaten, Anschriften oder E-Mail-Adressen sein; aber auch IP-Adressen gehören dazu. Das Datenschutzrecht gilt nicht für alle Daten – sondern nur dann, wenn personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder verwendet werden. Wenn nachfolgend von „Daten“ die Rede ist, sind damit immer personenbezogene Daten in diesem Sinn gemeint.

2. Verantwortliche Stelle

Als verantwortliche Stelle bezeichnet das Datenschutzrecht die natürliche oder Juristische Person, die für die Datenverarbeitung und deren Rechtmäßigkeit verantwortlich ist. Diese Person ist oben unter II. aufgeführt.

3. Verarbeitete Daten

Wir verarbeiten im Rahmen dieses Olineangebots

  • Nutzungsdaten, also Daten zu Ihrer Nutzung unseres Onlineangebots, Näheres dazu unter V.-2.,
  • Inhaltsdaten, also Daten, die Sie uns auf Ihrer Webseite zur Verfügung stellen, etwa im Rahmen der Kommunikation über Kontaktformulare (Näheres unter V.-1.) sowie

4. Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist rechtlich nur zulässig, wenn für sie eine gesetzliche Erlaubnis (Rechtsgrundlage) existiert. Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund der folgenden Rechtsgrundlagen:

– Aufgrund berechtigter Interessen zur Sicherung und Optimierung unseres Onlineangebots (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO), soweit wir Nutzungsdaten verarbeiten,

– Aufgrund einer Ihnen erteilter Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO), dies gilt insbesondere für unseren Newsletter.

IV. Einzelne Verarbeitungstätigkeiten

1. Kommunikation

Selbstverständlich erheben und erfassen wir personenbezogene Daten auch dort, wo Sie sie selbst aktiv an uns übermitteln. Zum Beispiel, wenn Sie per Kontaktformular oder E-Mail-Kontakt zu uns aufnehmen, werden diese Daten an uns übertragen, gespeichert und zur Abwicklung der Kommunikation von uns genutzt (Art. 6 Abs. 1 lit. b, Art. 7 DSGVO).

2. Zugriffsdaten und Logfiles

Zur Sicherung der Verfügbarkeit unseres Onlineangebots und zur Abwehr und Aufklärung gegen möglichen Missbrauch werden in Zusammenhang mit sämtlichen Zugriffen auf unseren Server folgende Daten protokolliert und gespeichert:

  • Aufgerufene URL,
  • Dateiname, Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Browsertyp,
  • das Betriebssystem des anfragenden Rechners,
  • verweisende URL
  • IP-Adresse.

Hierzu sind wir aufgrund von des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO berechtigt. Die Löschung erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach Aufruf.

V. Löschung

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für ihren Zweck nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. Die Daten werden dann gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

VI. Ihre Rechte

Abschließend haben wir Sie über ihre Rechte in Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns hinzuweisen.

1. Auskunft

Sie haben das Recht, unentgeltlich Auskunft über die von Ihnen bei uns verarbeiteten Daten zu erhalten. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Verantwortlichen oder unsere Datenschutzbeauftragte (oben Ziff. II).

2. Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Sie können im Falle unrichtiger Daten Berichtigung ihrer Daten verlangen. Sie können ggf. Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer Daten verlangen.

Wenn Sie eine unberechtigte Datenverarbeitung vermuten, können Sie eine entsprechende Beschwerde bei der für Sie zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde einreichen.

3. Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung Ihrer Daten gemäß den gesetzlichen Vorgaben widersprechen.

Datenschutz im Zuge unserer Dienstleistungen

Information zum Datenschutz gemäß  Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung – Kundendaten

I. Einleitung

Gemäß dem deutschen und Europäischen Datenschutzrecht sind wir verpflichtet, Ihnen transparent zu machen, inwieweit wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Kundenbeziehung verarbeiten, das heißt: erheben, speichern und weiterleiten, insbesondre

  • zu welchen Zwecken wir das tun;
  • auf welche Rechtsgrundlagen wir uns dafür berufen und
  • welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben.

Diese Informationen haben wir im Folgenden so übersichtlich und verständlich wie möglich aufbereitet.

Damit Sie sich bei datenschutzrechtlichen Fragen oder Problemen oder zur Ausübung ihrer diesbezüglichen Rechte leicht an uns wenden können, stellen wir Ihnen zu Beginn die Ansprechpartner für die Datenverarbeitung in unserem Hause vor.

II. Verantwortlicher:

Rolf Gripp
Buchenkamp 7
24211 Schellhorn

III. Begriffe, Datenkategorien und Rechtsgrundlagen

1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind solche Daten die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie es das Gesetz in Art 4 DSGVO formuliert. Dies können zum Beispiel Namen, Geburtsdaten, Anschriften oder E-Mail-Adressen sein; Das Datenschutzrecht gilt nicht für alle Daten – sondern nur dann, wenn personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder verwendet werden. Wenn nachfolgend von „Daten“ die Rede ist, sind damit immer personenbezogene Daten in diesem Sinn gemeint.

2. Verantwortliche Stelle

Als verantwortliche Stelle bezeichnet das Datenschutzrecht die natürliche oder juristische Person, die für die Datenverarbeitung und deren Rechtmäßigkeit verantwortlich ist. Diese Person ist oben unter II. aufgeführt.

3. Verarbeitete Daten
Wir verarbeiten im Rahmen der Kundenbeziehung zu Ihnen diejenigen Daten, die für die Leistungserbringung notwendig sind, nämlich Namen, Adressen, Telefonnummern, Bankverbindungen und Bilddokumentationen von Schadensstellen.

4. Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist rechtlich nur zulässig, wenn für sie eine gesetzliche Erlaubnis (Rechtsgrundlage) existiert. Wir verarbeiten Ihre Daten, da wir sie benötigen, um Ihnen gegenüber unsere Leistung erbringen und abrechnen und mit Ihnen kommunizieren zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten in unserem Unternehmen ist damit Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zu anderen Zwecken werden diese Daten nicht genutzt, es sei denn, Sie haben hierzu ausdrücklich eingewilligt. Sofern dies geschehen ist, haben wir Ihnen bei der Einwilligung die mit der Einwilligung verbundenen Datenverarbeitungen bereits transparent gemacht (Art. 13 Abs. 4 DSGVO).

IV. Löschung

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für ihren Zweck nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.  Aufbewahrungspflichten, die einer Löschung im Wege stehen, können sich insbesondere – aber nicht ausschließlich – ausfolgenden Rechtsvorschriften ergeben:

Gespeicherte Daten und Unterlagen Aufbewahrungsfrist Rechtsgrundlage
Abrechnungsunterlagen, Angebote mit Auftragsfolge, Ausgangsrechnungen, E-Mails (Geschäftsbriefe), Kontoauszüge, 10 Jahre § 147 AO, § 257 HGB

Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. Die Daten werden dann gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

V. Ihre Rechte

Abschließend haben wir Sie über ihre Rechte in Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns hinzuweisen.

1. Auskunft

Sie haben das Recht, unentgeltlich Auskunft, über die von Ihnen bei uns verarbeiteten Daten zu erhalten. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Verantwortlichen oder unsere Datenschutzbeauftragte (oben Ziff. II).

2. Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Sie können im Falle unrichtiger Daten Berichtigung ihrer Daten verlangen. Sie können ggf. Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer Daten verlangen.

Wenn Sie eine unberechtigte Datenverarbeitung vermuten, können Sie eine entsprechende Beschwerde bei der für Sie zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde einreichen.

3. Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung Ihrer Daten gemäß den gesetzlichen Vorgaben widersprechen.

Sofern Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns weitere Fragen haben, wenden Sie sich gern an uns.